Universität Heidelberg
Ägyptologische Forschungsstätte für Kulturwissenschaft

Dr. Hubert Roeder ist Leiter der ÄFKW, verantwortet den Aufbau der Forschungsstätte sowie die Konzipierung, Durchführung und Publikation der zentralen Forschungsprojekte. Zusammen mit Jan Assmann hat er das Grundkonzept und die allgemeine forschungspolitische Ausrichtung der ÄFKW entworfen.

Zur Person

Studium der Ägyptologie (Hauptfach) und der Vor- und Frühgeschichte und Philosophie (Nebenfächer) in Heidelberg und Mainz.

Promotion 1990 in Heidelberg (bei Prof. Dr. h.c. mult. Jan Assmann; Zweitgutachter: Prof. Dr. Rolf Gundlach, Mainz).

Während des Studiums und der Promotionszeit gefördert von der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Teilnahme an zwei Lehrgrabungen (Heidelberg) und an mehreren Grabungskampagnen in Ägypten (Buto und Theben-West/Luxor); Aufgabenbereich: Vermessung, Grundriss- und Fundzeichnung.

Teilnahme am Schwerpunktprogramm „Theatralität“ (Berlin) und am Sonderforschungsbereich 619 „Ritualdynamik“ (Heidelberg).

Konzipierung und Organisation von Tagungen/Kolloquien

"Tempus und Aspekt in der ägyptischen Sprache", 01.10.-03.10.1985 (Alsfeld, Romrod) (Teilnehmer: Prof. F. Junge, Prof. A. Loprieno, PD Dr. Biedenkopf-Ziehner, Studenten aus mehreren Instituten).

"Text–Ritual–Performanz", zusammen mit Prof. Dr. K.-P. Köpping (Ethnologie), 16.07.1998-17.07.1998 (Heidelberg).

"1. Forschungskolloquium 'Dreiländereck-Oberrhein'", Sommer 2001 (Heidelberg).

"Altägyptische Rituale und ihre Texte" (SFB 619), 20.12.2002 (Heidelberg).

"Gift und Edelstein – der Jammer mit der Sprache" (anlässlich der Emeritierung von Prof. Dr. h.c.mult. Jan Assmann), 29.07.2003 (Heidelberg).

"Text und Ritual" (SFB 619), zusammen mit PD Dr. Burckhard Dücker (Germanistik), 06.02.2004-07.02.2004 (Heidelberg).

"Ritual und Archäologie" (SFB 619), zusammen mit Dr. Joannis Mylonopoulos (Alte Geschichte), 03.06.2004-04.06.2004 (Heidelberg).

"Das Erzählen in frühen Hochkulturen. I. Der Fall Ägypten – Funktionen und Kontexte" (ÄFKW-Jahrestagung), 10.11.2006-11.11.2006 (Heidelberg).

"Das Erzählen in frühen Hochkulturen. II. Eine Archäologie der narrativen Sinnbildung" (ÄFKW-Jahrestagung), zusammen mit Claudia Maderna-Sieben, 07.12.2007-08.12.2007 (Heidelberg).

 "„Magie“ und performatives Handeln in frühen Hochkulturen" (ÄFKW-Jahrestagung), zusammen mit Frank Röpke, 28.11.2008-29.11.2008 (Heidelberg). 

Weitere Tätigkeiten

Durchführung von Lehrveranstaltungen an der Universität Heidelberg.

Zahlreiche Vorträge an verschiedenen Orten.

2001 Gründung des internationalen ägyptologischen Jahreskolloquiums "Dreiländereck-Oberrhein" (Teilnehmer: Ägyptologischen Institute Basel, Strasbourg, Heidelberg und Mainz).

Idee und erste Initiative zur interdisziplinären Kooperation zwecks Gründung des späteren Sonderforschungsbereiches 619 („Ritualdynamik“) in Heidelberg.

Koteilprojektleiter (zusammen mit Prof. Dr. h.c. mult. Jan Assmann) vom Sommer 2002 bis zum Sommer 2005 im SFB 619 („Ritualdynamik“) in Heidelberg (administrative, organisatorische und wissenschaftliche Tätigkeiten).

Leitung des SFB-Arbeitskreises „Text und Ritual“, zusammen mit PD Dr. Burckhard Dücker (Germanistik), SoSe 2002 – SoSe 2005.

Aufbau und Leitung der Ägyptologischen Forschungsstätte für Kulturwissenschaft (ÄFKW) an der Universität Heidelberg (seit 2005).

Gründung des Arbeitskreises „Herrschaft und Ritual in frühen Hochkulturen“ (ÄFKW) an der Universität Heidelberg.

Veröffentlichungen

Monographien

Mit dem Auge sehen. Studien zur Semantik der Herrschaft in den Toten- und Kulttexten (SAGA 16), Heidelberg 1996.

Die Großen und die Kleinen. Zur gesellschaftlichen Konsolidierung am Beginn der 12. Dynastie (im Abschluss).

Hefte

Rituelle Texthandlungsklassen. Interdisziplinäre Betrachtungen zum Verhältnis von Text und Ritual, Forum Ritualdynamik 8, Heidelberg 2004 (zusammen mit Burckhard Dücker).

Leitlinien für die Erstellung und Verwaltung der "Bilddatei altägyptischer Rituale (BaR)" (ÄFKW), Heidelberg 2006 (unpubliziert).

Leitlinien für die Erstellung und Verwaltung der "Literaturdatei altägyptischer Rituale (LaR)" (ÄFKW), Heidelberg 2006 (zusammen mit Norman Fiedler; unpubliziert).

In Herausgeberschaft

Text und Ritual. Kulturwissenschaftliche Essays und Analysen von Sesostris bis Dada, Heidelberg 2005 (zusammen mit Burckhard Dücker).

Archäologie und Ritual. Auf der Suche nach der rituellen Handlung in den antiken Kulturen Ägyptens und Griechenlands, Wien 2006 (zusammen mit Joannis Mylonopoulos).

Das Erzählen in frühen Hochkulturen. I. Der Fall Ägypten, München 2009.

Das Erzählen in frühen Hochkulturen. II. Eine Archäologie der narrativen Sinnbildung (Fink-Verlag, in Druckvorbereitung; zusammen mit Claudia Maderna-Sieben). 

Reihenherausgeberschaft

Ägyptologie und Kulturwissenschaft, Fink-Verlag (zusammen mit Jan Assmann).

Artikel

Die Prädikation im Nominalen Nominalsatz. Ein logisch-semantischer Ansatz, in: Göttinger Miszellen 91, 1986, 3-77.

Themen und Motive in den Pyramidentexten, in: Lingua Aegyptia 3, 1993, 81-119.

Der Sarg der Isetenkheb, in: H. Beck (Hg.), Liebighaus – Museum Alter Plastik. Ägyptische Bildwerke, Band III: Skulptur, Malerei, Papyri und Särge, Melsungen 1993, 332-369.

"Mit dem Auge sehen". Ägyptisches und Ägyptologisches zum „Auge des Horus“, in: Göttinger Miszellen 138, 1994, 37-69.

"Auf den Flügeln des Thot". Der Kamm des Königs Wadj und seine Motive, Themen und Interpretation in den Pyramidentexten, in: M. Schade-Busch (Hg.), Wege öffnen. Festschrift für Rolf Gundlach zum 65. Geburtstag, Wiesbaden 1996, 232-252.

Inszenierung von Herrschaft im Alten Ägypten. Authentizität und kulturelle Identität der Besänftigung Pharaos, in: E. Fischer-Lichte, I. Pflug (Hgg.), Inszenierung von Authentizität, Tübingen/Basel 2000, 299-322.

Der bringende König. Ansatz einer Neudefinition des Nisut und der Weißen Krone – ein Resümee, in: R. Gundlach, U. Rößler-Köhler (Hgg.), Das Königtum der Ramessidenzeit. Voraussetzungen – Verwirklichung – Vermächtnis. Akten des 3. Symposions zur ägyptischen Königsideologie in Bonn 7.-9.6.2001, Wiesbaden 2003, 99-106.

Die Imagination des Unsichtbaren. Die altägyptischen Erzählungen des Papyrus Westcar und die Performanz des Performativen, in: Paragrana 12 (Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie), 2003, 184-222.

Rituelle Texthandlungsklassen und Ritualdefinition aus altägyptischer Perspektive, in: B. Dücker, H. Roeder, Rituelle Texthandlungsklassen. Interdisziplinäre Betrachtungen zum Verhältnis von Text und Ritual, Forum Ritualdynamik 8, Heidelberg 2004, 20-39.

Das „Erzählen der Ba-u“. Der Ba-u-Diskurs und das altägyptische Erzählen zwischen Ritual und Literatur im Mittleren Reich, in: B. Dücker, H. Roeder (Hgg.), Text und Ritual. Kulturwissenschaftliche Essays und Analysen von Sesostris bis Dada, Heidelberg 2005, 187-242.

Archäologische Wissenschaften und Ritualforschung. Einführende Überlegungen zu einem ambivalenten Verhältnis (zusammen mit Joannis Mylonopoulos), in: J. Mylonopoulos, H. Roeder (Hgg.), Archäologie und Ritual. Auf der Suche nach der rituellen Handlung in den antiken Kulturen Ägyptens und Griechenlands, Wien 2006, 9-21.

Mundöffnung und rituelle Feindtötung. Die soziomorphe Definition eines altägyptischen Vernichtungsopfers, in: E. Stavrianopoulou, A. Michaels, C. Ambos (Hgg.), Transformations in Sacrificial Practices. From Antiquity to Modern Times, Berlin 2008, 19-64. 

Erzählen im Alten Ägypten. Vorüberlegungen zu einer Erzähltheorie zwischen Literaturwissenschaft und Altertumswissenschaften, in: H. Roeder (Hg.), Das Erzählen in frühen Hochkulturen. I. Der Fall Ägypten, München 2009, 15-54.

Die Erfahrung von Ba'u. „Sinuhe" und „Schiffbrüchiger" zwischen dem Erzählen und Lehren der 12. Dynastie, in: H. Roeder (Hg.), Das Erzählen in frühen Hochkulturen. I. Der Fall Ägypten, München 2009, 75-157.

Magie im pharaonischen Ägypten. Präliminarien einer kritischen Neubewertung, in: J. Assmann, H. Strohm (Hgg.), Magie - ein Phänomen nur der „heidnischen" Religionen? (vorläufiger Titel; in Druckvorbereitung).


Kontakt

Dr. Hubert Roeder
ÄFKW
Zentrum für Altertumswissenschaften
Marstallhof 4
69117 Heidelberg

Email: hubert.roeder (at) urz.uni-heidelberg.de